Urheberrecht

News-Archiv

Arbeitsgruppe Urheberrecht informiert online

Welche Materialien darf ich in meinen Blackboard Online-Kurs einstellen? Habe ich das Recht zur Zweitveröffentlichung, wenn ich Werke als Mitarbeiter im Dienst erstelle? Warum kann ich keine elektronischen Kopien mehr über Fernleihe bestellen? Fragen wie diese erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den zentralen Einrichtungen der Ruhr-Universität inzwischen beinahe täglich.
Seit dem Sommersemester 2008 bemüht sich die Arbeitsgruppe Urheberrecht um Antworten auf urheberrechtliche Fragen, die sich im Universitätsbetrieb ergeben. Beteiligt sind neben dem Justitiariat die Stabsstelle eLearning und die Stabsstelle IT-Sicherheit, der Datenschutzbeauftragte, die Universitätsbibliothek sowie das Rechenzentrum der RUB.

Die Novellierung des Urheberrechtsgesetzes im September 2007 hat mit neuen Bestimmungen für die Bereiche Lehre und Forschung zu Verunsicherungen an der Hochschule im rechtmäßigen Umgang mit Medien aller Art geführt. Aber auch die immer neuen Formen der Kommunikation und des Arbeitens, die die Informations- und Mediendienste mit sich bringen, werfen Fragen auf.

Mit einem neuen Internetauftritt hat die Arbeitsgruppe Urheberrecht nun eine Plattform für den Austausch über Rechte und Regelungen geschaffen, die sich aus dem Gesetz ergeben. Die Arbeitsgruppe will dort nicht nur über die rechtlichen Hintergründe informieren sondern Hinweise und Auswege für die Praxis aufzeigen. Urheber werden hier auf ihre Rechte aufmerksam gemacht, Lehrende erhalten Richtwerte im Umgang mit Lehrmaterialien und Studierende wie Forschende Informationen über die Nutzung von Medien aus der Bibliothek. Zudem finden hier Webmaster rechtliche Hinweise und Tipps für die Gestaltung ihres Internetauftritts.

Zum Internetauftritt der Arbeitsgruppe Urheberrecht